Die Schulsozialarbeit zielt auf die Begleitung der Schülerinnen und Schüler in ihrem Prozess des Erwachsenwerdens, auf Unterstützung bei einer für sie befriedigenden Lebensbewältigung sowie auf Förderung ihrer Kompetenzen zur Lösung von persönlichen und/oder sozialen Problemen.

Durch ihren niedrigschwelligen und aufsuchenden Charakter ist Schulsozialarbeit „Prävention und Intervention vor Ort“ und hat schwerpunktmäßig die Schülerinnen und Schüler im Blick, die aufgrund sozialer Benachteiligungen und/oder individuellen Beeinträchtigungen auf besondere Unterstützung angewiesen sind. Schulsozialarbeit fördert die schulische Ausbildung und die soziale Integration. Sie trägt damit ergänzend und erweiternd zur Verwirklichung des Erziehungsauftrags der Schule bei.

Schulsozialarbeit als Leistungsangebot der Jugendhilfe vereint die unterschiedlichen Methoden von sozialer Arbeit; „Einzelfallhilfe“, „Gruppenarbeit“ sowie „Gemeinwesenarbeit“ innerhalb eines sozialpädagogischen Gesamtkonzeptes. Dabei sind Einzelhilfe und Gruppenarbeit konstitutive Elemente des Gesamtkonzeptes.

Ansprechpartner:

 Markus Weste (MA Erziehungswissenschaft/ Ethnologie)

m.weste(at)raa-leipzig.de

 

 

Kontaktzeiten:

Montag - Freitag: 08:30 Uhr - 14:30 Uhr und nach Vereinbarung (14-tägig Mittwoch nur bis 12:30 Uhr)

 

Gregor Zocher

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich bin gelernter Erziehungswissenschaftler und Soziologe und seit meinem Studium als freier Dozent für Jugendkulturtechniken und weite Bereiche der Jugendbildung tätig. Ich freue mich jeden Dienstag Teil des Schulsozialarbeits-team der Sportoberschule zu sein.

Kontaktzeiten:

Dienstag: 08:30 Uhr - 14:30 Uhr


Träger:

RAA Leipzig e.V.

Petersseinweg 13

04107 Leipzig

www.raa-leipzig.de/schulsozialarbeit

   
© SportOberschule Leipzig